Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Gebührenregelung

Die Unterrichtsgebühren sind Jahresgebühren, die für 36 Einheiten/Schuljahr bei wöchentl. Unterricht sowie 18 Einheiten/Schuljahr bei 14-tägigem Unterricht bezahlt werden.Pro Schuljahr ist eine 12-malige Ratenzahlung monatlich (von September bis August) oder eine 1-malige Zahlung jährlich (im September) möglich.Beim Einstieg während des laufenden Schuljahres beginnt die Ratenzahlung bzw. die verbliebene Jahresgebühr ab der 1. Unterrichtsstunde.Die Gebühren können nur über Abbuchungsermächtigung oder per Dauerauftrag bezahlt werden und sind zum Ersten des jeweiligen Monats auf folgendes Bankkonto zu überweisen:

 

Bankkonto: Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen, IBAN: DE13 7005 4306 0055 1159 43 / BIC: BYLADEM1WOR

 

Schuljahresdauer

Das Schuljahr beginnt am 1. September und endet am 31. August.

 

Ferien

Die Ferien fallen mit den ortsüblichen Schulferien zusammen. An Feiertagen findet kein Unterricht statt. Unterrichtsausfall Unterrichtsstunden, die auf Veranlassung des Schülers ausfallen, sind gebührenpflichtig.

Bei längerer Erkrankung kann auf schriftlichen Antrag nach drei versäumten Stunden die Unterrichtsgebühr für die restliche Dauer der Erkrankung entfallen. Unterrichtsstunden, die durch Erkrankung oder unvermeidliche Verhinderung der Lehrkraft ausfallen, sind nur dann nachzuholen, wenn die Unterrichtseinheiten der Lehrkraft im Schuljahr dadurch weniger als 36 bzw. 18 Einheiten betragen würden.

 

Probezeit

Die Probezeit beginnt ab der ersten Unterrichtsstunde und beträgt drei Monate. In dieser Zeit kann von beiden Seiten der Unterrichtsvertrag gekündigt werden.

 

Abmeldung

Eine Abmeldung vom Unterricht ist grundsätzlich nur am Ende des laufenden Schuljahres möglich. Die Abmeldung muß in schriftlicher Form bis spätestens 1. Juni erfolgen. Erfolgt keine fristgerechte Abmeldung, verlängert sich der Unterrichtsvertrag automatisch um ein weiteres Schuljahr.

 

Gerichtstand

Gerichtstand ist Wolfratshausen